Undine, die kleine Meerjungfrau

Kinder- (& Familien-)stück von Franziska Steiof nach Hans Christian Andersen und Friedrich de la Motte Fouqué

Undine, die Tochter des Meerkönigs, lauscht gern den Geschichten von der fernen Menschwelt. Als sie eines Tages dem jungen Prinzen Hans das Leben rettet, verliebt sie sich in ihn, schlägt alle Ratschläge in den Wind und will für ihn das sichere Unterwasser-Zuhause verlassen. Bei der Meerhexe tauscht sie dafür ihr Lachen gegen zwei Beine ein, um sich an Land bewegen zu können. Doch die Menschen haben merkwürdige Regeln, und Hans kann sich nicht zwischen ihr und der anderen entscheiden. Undine muss für sich eine Entscheidung treffen... Die Stückfassung von Franziska Steiof war für den Kindertheaterpreis 2010 nominiert.

Wiederaufnahme: 23.05.2015, Seebühne Kriebstein

Musik. Sebastian Kemper

Franziska Steiofs Version von „Undine“ und deren Lesart von Regisseur Arnim Beutel ist keine Geschichte vom tragischen Scheitern, keine bitterböse Parabel auf zeitgeistige Moral. Hier geht es vielmehr ums Erwachsenwerden, um Selbsterkenntnis, die in sich schon den Kern des Guten trägt. Und darum stirbt die Meerjungfrau auch nicht, sondern wird zum Luftgeist, zur wieder lachenden Elfe, die so selbstbewusst geworden ist, dass sie vom untreuen Liebhaber sogar ihr gebrochenes Herz zurück verlangt. Denn natürlich wissen das alle Kinder sofort: Der Prinz hat die kecke Undine gar nicht verdient, wenn er sich wirklich nicht zwischen der Meerjungfrau und der reichlich hysterischen „Anderen“ entscheiden kann. (DAZ)

13.07.2018  20:00 Schlosshof FreibergKarten kaufen / bestellen
Karten kaufen / bestellen